Schule Zuzwil

Aktuelles

Aktuelles

Musikalische Früherziehung - Musiziere mit dä Chliinä

 

wir hören und spielen Klanggeschichten

wir machen Musikspiele

wir spielen und lernen Instrumente

wir bewegen uns viel und singen

wir legen Notenstrassen

wir nehmen uns Zeit zum Entdecken und Ausprobieren

 

Ziel ist es, die Freude an der Musik zu wecken und zu fördern und gleichzeitig so Manches darüber und damit zu lernen.

 

Schnupperlektion: Christina Weidmann

Telefon: 079 270 75 46 

Email: christina.weidmann@ps-regensdorf.ch

Wo: Singsaal Schulhaus Chrüzächer, Regensdorf

Wann: Freitag, 16.10 - 16.55 Uhr für Kinder ab 4 Jahren, 17.00 - 17.45 Uhr für Kindergartenkinder


Aktuelles

10. November 2017 - Klavierkonzert im Pächterried Regensdorf

Die jungen Pianisten zeigten am Freitag ihr Können und spielten  souverän und mit grosser Konzentration. Für die meisten war es das erste  Vorspiel und sie meisterten es mit einem Lächeln.

Es gab sehr  unterschiedliche Stücke zu hören, von lustig bis ernst, klassisch oder  neuere Stile, vierhändig oder alleine. Obwohl die Kinder erst seit einem  halben bis ungefähr eineinhalb Jahren ihr Instrument erlernen,  phrasierten alle schon klar und bereicherten ihren Auftritt mit  musikalischem Ausdruck.

Die rund 100 Gäste belohnten sie mit grossem Applaus, welchen sie  sichtlich genossen.

 

Mira Bangerter


Aktuelles

28. Oktober 2017 - Auftritt des Kinderchors

Am Samstag, 28. Oktober 2017, durfte der Kinderchor der Musikschule die Einweihungsfeier der neuen Bibliothek Regensdorf an der Watterstrasse eröffnen. Die Kinder unter der Leitung von Frau Leandra Dalla Corte haben mit ihrem tollen Beitrag die zahlreichen Anwesenden begeistert.

 

Patrik Hitz


Aktuelles

4. Oktober 2017 - Gitarrenkonzert im Schulhaus Petermoos

 

Am Mittwoch, 4. Oktober 2017 fand im Schulhaus Petermoos in Buchs das Gitarren Konzert mit den Schülern von Steffen Schön und Patrik Hitz statt.

Auf der grossen Bühne des Singsaales zeigten die jungen Gitarristen was sie im letzten Schuljahr alles gelernt haben. Die Zuhörer bekamen während der 30 Minuten einen guten Eindruck welch ein breites Spektrum die Gitarre bietet.

So wurden klassische Gitarrenstücke gespielt, wie z.B. die englischen Volkslieder „Greensleeves“ und „Oh Susanna“. Auf der akustischen Gitarre spielte Ramón einen Klassiker von Pink Floyd: „Wish you were here“. Julia begeisterte mit einem Fingerstyle Solo von „Knocking on heavens door“ (Bob Dylan) das Publikum.

Viele bekannte Pop und Rock Songs gab es von den E-Gitarristen zu hören.

Von ruhigeren Tönen wie etwa Danijel’s Version von Sailing (Rod Stewart) oder rockigen Nummern wie Enzo’s Beitrag „T.N.T“ (AC/DC) war alles dabei.

 

Die Schüler wurden durch den Applaus ihrer Eltern, Geschwistern und Verwandten belohnt und freuten sich dann anschliessend auf die bevorstehenden Herbstferien.

 

 

Steffen Schön


Aktuelles

21. September 2017 - Blockflöten-, Querflöten- und Klarinettenkonzert

Am Konzert der Blockflöten-, Querflöten und Klarinettenklasse vom 21. September 2017 spielten Schülerinnen und Schüler von Frau Pacevicius, Frau Canonica und Frau Chiocca. 

Das kurze jedoch abwechslungsreiche Programm reichte von einfachen Volksliedern wie „Alle Vögel sind schon da“ über Klezmermusik bis zu anspruchsvollen Opernvariationen von Chopin.

Die Stücke wurden in unterschiedlichsten Formationen vorgetragen. Zum Beispiel alleine und sogar auswendig, als Trio oder solo mit Klavierbegleitung.

Zudem bereicherten die Lehrpersonen den Abend mit einem mexikanischen Duo für Querflöte und Klarinette.

Beim stimmigen Schlussstück konnten die Zuhörer den Klang aller drei Instrumente (Flöte, Querflöte, Klarinette) zusammen geniessen.

 

Sonja Chiocca



22. August 2017 - Karneval der Tiere im Chrüzächer

Ein Karneval im heissen Dschungel - ein tierisch musikalisches Vergnügen war das Konzert des Querflötenensembles am Dienstag, den 22. August im Singsaal des Schulhauses Chrüzächer. Bei hochsommerlichen Temperaturen stolzierte die Löwenfamilie mit imposanten Klängen durch die Arena, der Pfau schlug sein Rad mit virtuosen Läufen, die Fische schillerten zu stimmungsvoller, nachdenklicher Musik.

Eine grossartige Leistung von jeder einzelnen Spielerin genauso, wie im gepflegten und wohlklingenden Zusammenspiel des gesamten Ensembles. Dazu Loriots witzige, kurzweilige Texte.

 

Das Ensemble musizierte unter Leitung von Tabea Resin, die Stücke arrangiert hatte Yvonne Canonica. Sie trug auch die Texte zwischen den Musikstücken vor. Bereits im Mai hatte das Querflötenensemble die sieben Stücke aus Camille Saint-Saens berühmten "Karneval der Tiere" im Kindergarten Geeren aufgeführt.

 

Ganz herzlichen Dank den fünf Schülerinnen die bereit gewesen sind schon einmal Ende der Ferien in eine Probe zu kommen, um so am zweiten Schultag dem begeisterten Konzertpublikum diese gelungene und musikalisch anspruchsvolle Aufführung bieten zu können.

 

Tabea Resin


Aktuelles

 

Musiktaxi: Gemeinsames Musizieren für Erwachsene

Steigen Sie ein - spielen Sie mit! Am Donnerstag, 29.6.2017 findet zwischen 19:00 und 19:30 Uhr im alten Schulhaus der Schulanlage Watt eine Infoveranstaltung zum Projekt „Musiktaxi: Gemeinsames Musizieren für Erwachsene“ statt.

Zielgruppe: Erwachsene (Wiedereinsteiger), die ihr Instrument in den gängigen Lagen spielen können.

Ziel: Gemeinsames Musizieren, neue Literatur und Stile kennen lernen, Freude am Zusammenspiel.

Zeit: Donnerstagabend, genaue Zeit noch offen.

Daten: 24., 30. August, 7., 14., 21., 28. September, 5. Oktober.

Leitung und Information: Yvonne Canonica, Querflötenlehrerin an der Musikschule Regensdorf - yvonne.canonica@ps-regensdorf.ch

 

Yvonne Canonica





Lehrpersonen der Musikschule "Live" erleben

Auch die Lehrpersonen der Musikschule geben Konzerte. Hier veröffentlichen wir die Termine im Grossraum Zürich. Sie sind herzlich eingeladen.

 

Patricia Meier

Freitag 24.11.2017 20:00 Uhr

Mauritiussaal, kath. Kirche, Regensdorf
im Anschluss Apéro

 

Anouk - EIN MUSIKALISCHES MÄRCHEN FÜR KINDER UND ERWACHSENE, DIE EINMAL KINDER WAREN

 

Das Märchen erzählt die Geschichte von Anouk, einem kleinen und ausgesprochen mutigen Mädchen aus dem Dorf. Seit dem Tag, als ihr die Dorfälteste vom wilden Westen, von Cowboys und Indianern erzählt hat, war sie so sehr fasziniert von den Indianern, dass sie selber Indianerin sein wollte.

Eines Tages stiess Anouk am Waldrand auf einen Indianer, der mit einem Fluch des bösen Zauberers belegt worden und auf fremde Hilfe angewiesen war. »Indianer sind Brüder.

Sie helfen einander, wenn immer möglich«, sagte Anouk. So liess sie sich auf das Abenteuer ein und machte sich auf den Weg durch den Wald - immer auf der Suche nach der Hexe, welche als einzige dazu fähig war, gegen den Fluch etwas auszurichten und den Indianer zu retten.

 

SUCHEN



SCHNELLZUGRIFF

→ Login
Ferienpläne
Download
Agenda
Stellenangebote
Angebot
Internetvereinbarung
Handy Richtlinien
Gemeindeordnung


TOP 10 SEITEN



AGENDA