Die Blockflöten


Blockflöten

Voraussetzungen

Gutes Gehör, taktiles Gefühl, üben erforderlich, Freude am Entdecken verschiedener Ausdrucksformen, verschiedener Musikstile (alte Musik, Barock, Jazz, U-Musik).


Zielvorstellungen

Solo- und Ensemblespiel, weiterführend das Erlernen der Altblockflöte, sie ist das Hauptinstrument der Instrumenten-Familie. Der tiefste Ton einer Flöte ist entweder ein "C“ (Sopranflöte) oder ein „F“ (Altflöte). Wer beide Griffarten kennt, kann vom Sopranino- bis zum Bassinstrument alle spielen. Neu sind dann noch die Grösse des Instrumentes, der Abstand der Tonlöcher oder der Umgang mit Klappen und auch die instrumentenspezifische Blasintensität.


Beginn

Ideal ab 2. Klasse. Beginn mit Sopran-Blockflöte.


Instrumentenkosten

Kauf eines guten Schulinstrumentes (Sopranflöte) mit "barocker Bohrung“.

Bei fortgeschrittenem Spiel auch Altflöte, Tenorflöte und für versiertes Ensemblespiel auch Bassflöte.

Durchschnittspreise von Schulinstrumenten: Sopran Fr. 130.-, Alt Fr. 280.-, Tenor Fr. 400.-, Bass Fr. 1500.-. Absprache mit der Lehrperson.


Hörbeispiel




Details

Die Blockflöte hat sich in den letzten Jahren ihren Platz in den Konzertsälen zurückerobert. Mit innovativen und musikalisch ausdrucksstarken Programmen begeistert eine neue, junge Generation von Blockflötenspielenden das Publikum. Ihre vielfältige Verwendung und die Vielzahl an Blockflöten setzen der Fantasie keine Grenzen.

Zur Familie der heutigen Blockflöten gehören folgende Instrumente:
Sopranino, Sopran, Alt, Tenor, Bass, Grossbass, Subbassflöte.


Lehrpersonen


Gassmann Jonas