Das Euphonium


Euphonium

Voraussetzungen

Interesse an der Musik, Freude an einem Melodieinstrument.


Zielvorstellungen

Mitspielen in Ensembles, mitwirken im Blasorchester, solistische Auftritte.


Beginn

Nach Absprache mit dem Lehrer.


Instrumentenkosten

Das Instrument kann in den Fachgeschäften gemietet werden. Mietkosten belaufen sich auf ungefähr 50 – 70 Franken im Monat.


Hörbeispiel




Details

Das Euphonium, (Bariton) ist ein Mitglied der Blechblasinstrumentenfamilie. Man kennt dieses Instrument ebenfalls unter dem Namen Tenorhorn. Das Tenorhorn ist von der Spielweise und der Tonlage identisch mit dem Euphonium, aber enger gebaut. Die Tonerzeugung erfolgt durch die Vibration der Lippen. Die durch die Vibration entstandene Schwingung wird über das Kesselmundstück in das Instrument geleitet.

Mit den Ventilen werden die Naturtöne vertieft damit die ganze Chromatik ausgenutzt werden kann. Das Euphonium glänzt durch einen weichen sonoren Klang und für sämtliche Stilrichtungen offen. Das Instrument wir nicht selten von Mädchen ausgewählt, welche den weiche warmen Klang des Euphoniums schätzen. Das Instrument nimmt eine äusserst wichtige Funktion im Blasorchester ein.

Wie bei vielen anderen Instrumenten haben die Instrumentenbauer die Bauweise des Euphoniums so angepasst, dass es für Schüler problemlos spielbar und transportierbar ist. 

Deshalb kann das Euphonium sicher bereits ab der 1./2. Klasse erlernt werden.

Wie bei den anderen Blechblasinstrumenten wird der Einstieg nicht durch eine Altersgrenze definiert. Der Instrumentallehrer wird sie bei allen auftretenden Fragen gerne beraten.


Lehrpersonen


Mehmann Marc