Schule Zuzwil

Qualitätssicherung und Entwicklung

Grundsatz/Absicht

Die Musikschule will Qualitätssicherung und Entwicklung unkompliziert aber effizient angehen.
Sie versucht, mit gezielten Forderungen, mit gemeinsamer Planung und Zusammenarbeit die Freude am Musizieren zu stärken, und als Musikschule glaubhaft zu wirken.

 

Fortbildung

Fortbildung ist die Pflicht einer jeden Musikschullehrperson. Sie soll im persönlichen Bereich stattfinden, wobei die Musikschule wenn möglich auf Gesuch einen Kostenanteil übernimmt. Musikschul-interne Fortbildung kann durch die Musikschulleitung oder durch Musiklehrergruppen vorgeschlagen und organisiert werden. Die Musikschulleitung kann solche Veranstaltungen als obligatorisch erklären.

 

Unterrichtsbesuche

Zusätzlich zu den besuchenden Schulpflege-Mitgliedern wählt die Musikschulleitung musikinteressierte Personen, die bereit sind, Unterrichtsbesuche durchzuführen. Die zusätzlichen Besucher verpflichten sich, jährlich bei den zugeteilten Musikschullehrpersonen einen Besuch zu machen und diesen direkt anschliessend zu besprechen. Pro Jahr findet eine gemeinsame Sitzung mit der Musikschulleitung und den zugezogenen Besuchern zum Austausch der gemachten Erfahrungen statt.


Veranstaltungen

Offizielle Veranstaltungen der Musikschule:

Mindestens einmal pro Jahr tritt die Musikschule als Ganzes in Erscheinung (pro Veranstaltung können jeweils nur wenige SchülerInnen pro Musikschullehrperson auftreten).

 

Private Veranstaltungen der Musikschullehrpersonen:

Jede Musikschullehrperson muss mindestens einen öffentlichen Auftritt für ihre SchülerInnen ermöglichen. „Private“ Vortragsübungen dienen dazu, den Kontakt zu den Eltern zu stärken.

Gemeinsame Vortragsübungen mit anderen Musikschullehrpersonen ermöglichen, die Programme abwechslungsreicher zu gestalten. Auftrittsmöglichkeiten in der Oeffentlichkeit werden von der Musikschule begrüsst und sind wahrzunehmen.

 

Jahresbericht der Musikschullehrperson

Jede Musikschullehrperson erstellt zu Handen der Musikschule einen Jahresbericht. Dieser soll Auskunft geben über Veranstaltungen und Weiterbildung. Es soll Gelungenes beinhalten, darf aber auch auf Schwierigkeiten und Probleme eingehen und soll Wünsche und Anregungen enthalten. Ein Ausblick in die Zukunft wird begrüsst.

 

Jahresbericht der Musikschule

Im Jahresbericht der Musikschule werden die Geschehnisse des vergangenen Schuljahres zusammengefasst und einzelne Punkte zusätzlich beleuchtet.

 

Zusammenspielgruppen

Nach wie vor begrüsst und unterstützt die Musikschule auf Antrag der Musikschullehrpersonen alle Formen von Zusammenspielgruppen.

SUCHEN



SCHNELLZUGRIFF

→ Login
Ferienpläne
Download
Agenda
Stellenangebote
Angebot
Internetvereinbarung
Handy Richtlinien
Gemeindeordnung


TOP 10 SEITEN



AGENDA