Schuleintritt

Einschulung

Die Kindergartenstufe ist die erste Stufe der zürcherischen Volksschule und hat den Auftrag, die Kinder in ihrer individuellen Entwicklung zu unterstützen und zu fördern.

Reguläre Einschulung

Mit der Inkraftsetzung des HARMOS-Konkordats verschiebt sich der Stichtag für den Eintritt in den Kindergarten vom 30. April auf den 31. Juli. Die Anpassung wird ab 2014 in mehreren Schritten vollzogen, nämlich während sechs Jahren jeweils um einen halben Monat. Damit kann verhindert werden, dass ein Schülerjahrgang zu gross wird.

Stichtag für die Einschulung der Kinder im

Schuljahr 2018/19: 15. Juli, geboren zwischen 1. Juli 2013 und 15. Juli 2014
Schuljahr 2019/20: 31. Juli, geboren zwischen 16. Juli 2014 und 31. Juli 2015
Schuljahr 2020/21: 31. Juli, geboren zwischen 1. August 2015 und 31. Juli 2016

Für die folgenden Schuljahre gilt der Stichtag 31. Juli, d.h. dass die Kinder, die zwischen dem 1. August und dem 31. Juli geboren sind, im darauf folgenden Schuljahr (August) eingeschult werden.

Der Kindergarten dauert in der Regel zwei Jahre. Danach erfolgt der Übertritt in die Primarstufe. Es bestehen folgende Möglichkeiten:

 - Eintritt in die 1. Klasse
 - Eintritt in die Einführungsklasse (Vorbereitungsjahr auf die Primarstufe)  

Rückstellung von der Schulpflicht

Eine Rückstellung von der Schulpflicht (Eintritt Kindergarten) kann erfolgen, wenn den zu erwartenden Schwierigkeiten im Kindergarten nicht mit sonderpädagogischen Massnahmen begegnet werden kann. Antragsberechtigt sind die Eltern und die Lehrperson des Kindergartens. Der Entscheid über die Rückstellung liegt bei der Schulpflege.  

Anmeldung für den Kindergarteneintritt zu Beginn eines Schuljahres

Das Anmeldeformular für den Kindergarten wird den Eltern automatisch vor den Sportferien von der Schulverwaltung zugestellt. Eine entsprechende Information wird auch im "Furttaler" publiziert.

Anmeldung für den Kindergarten oder die Primarschule während des Schuljahres infolge Zuzugs

Verwenden Sie dafür das nachstehende Formular.